Wettbewerb

1. Preis beim Jugendwettbewerb Informatik

Im Frühjahr 2017 wurde zum ersten Mal der Jugendwettbewerb Informatik von der Gesellschaft für Inofmatik, dem Fraunhofer-Verbund IuK-Technologie und vom Max-Planck-Institut für Informatik veranstaltet. Der Jugendwettbewerb schließt damit die Lücke zwischen dem Bundeswettbewerb Informatik, mit eher anspruchsvollen Aufgaben, die sich an ältere Schülerinnen und Schüler richten, die schon programmieren können, und dem Informatik-Biber, der sich um die Lösung von informatischen Grundproblemen auch ohne Programmierkenntnisse dreht.

Bild: 

Ausgezeichnete Technik-Entdecker

Schülerteam gewinnt Anerkennungspreis beim Wettbewerb der Akademie der Technischen Wissenschaften

207 Teilnehmer beim Känguru-Wettbewerb

Am diesjährigen Wettbewerb "Känguru der Mathematik" haben sich 207 unserer Schülerinnen und Schüler beteiligt. Am 16. März brüteten die Teilnehmer über den Aufgaben, die nach Altersstufe und Schwierigkeit gestaffelt sind.

Auch schon in den letzen Schuljahren konnte das Stiftland-Gymnasium ähnlich hohe Teilnehmerzahlen vorweisen und ist dafür von der Wettbewerbsleitung bei der Humboldt-Universität zu Berlin ausgezeichnet worden.

Bild: 

1. Preise beim Informatik-Biber 2016

Eine Schülerin der sechsten Klasse und drei Schüler aus den Klassen 9 und 10  des Stiftland-Gymnasiums sind im Jahr 2016 beim internationalen Wettbewerb Informatik-Biber mit einem ersten Preis ausgezeichnet worden.

294 Schülerinnen und Schüler des Stiftland-Gymnasiums nahmen heuer an diesem Wettbewerb teil.

Bild: 

Preisträger beim Videowettbewerb "Zeig' uns, was läuft!"

Am 14.11.2016 wurde ein Team von Neuntklässlern des Stiftland-Gymnasiums Tirschenreuth mit dem 3. Preis in der Kategorie "Gesellschaftswissenschaften" beim Videowettbewerb "Zeig' uns, was läuft!" der Stiftung Bildungspakt ausgezeichnet. Das Team aus fünf Schülerinnen und einem Schüler produzierte in Eigenregie ein provokatives Lernvideo zum Raubbau im Amazonas-Becken Brasiliens unter dem Titel "Transamazonica". Zur Produktion des Videos verwendeten unsere Schüler ausschließlich frei erhältliche opensource-Software und Creative-Commons-Inhalte.

Bild: 

Seiten

Wettbewerb abonnieren