Zweisprachige Reise an die Côte d’Azur

P-Seminar 2014 bei der Vorstellung ihrer Arbeit

Das P-Seminar Französisch Organisation, réalisation et présentation d’un voyage en France des Abiturjahrgangs 2013/2015 hatte sich zum Ziel gesetzt, die Abiturfahrt an die Côte d’Azur vorzubereiten, während der Fahrt als Reiseleiter bzw. Stadtführer zu fungieren und die Reise entsprechend zu dokumentieren.

Am Dienstag, den 16.12.2014, fand schließlich die Abschlusspräsentation auf Französisch und Deutsch im Stiftland-Gymnasium statt. Die Schülerinnen und Schüler und ihr Seminarleiter Thomas Zölch freuten sich besonders, den 2. Bürgermeister der Stadt Tirschenreuth Peter Gold, der zugleich auch Vorsitzender des Partnerschaftsvereins Amitié ist, Teilnehmer des Volkshochschulkurses Französisch mit ihrer Kursleiterin Sylvia Sammüller, Schülerinnen und Schüler der Oberstufe sowie einige Eltern der Seminarteilnehmer begrüßen zu dürfen.

Zunächst luden Katharina Böckl, Sabine Franz, Christina Laubert und Kassandra Vogl die Zuhörer auf einen Spaziergang durch Nizza ein und stellten u.a. die Place Masséna, die Cour Saleya mit ihrem berühmten Blumenmarkt und die Colline du Château, von der aus man einen wunderbaren Blick auf den Yachthafen und die Strandpromenade hat, vor. Dann erfolgte ein Perspektivwechsel, indem die Schülerinnen den Blick von einem Ausflugsboot aus auf Nizza richten ließen.

Sarah Fischer und Saskia Schmid führten durch die Stadt Eze mit ihrem exotischen Garten und besuchten das Musée océanographique in Monaco. Im Anschluss berichteten Marco Reichenberger, Alexander Konrad und Felix Völkl von ihrem Stadtrundgang in Monaco, wobei sie näher auf das Stadion Louis II, den Fürstenpalast, die Formel 1 Rennstrecke und das Casino in Monte Carlo eingingen.

Lena Hartmannsgruber entführte das Publikum in die Filmstadt Cannes mit der Promenade La Croisière und dem Musée de la Castre, bevor Marie Zettl Antibes mit dem beeindruckenden Yachthafen und dem Picassomuseum vorstellte.

Lucia Mika ließ die Zuhörer an einem Besuch in der Parfümerie Fragonard in Grasse teilnehmen und spazierte gleichsam mit Maria-Theresia Mehler durch das mittelalterliche Städtchen Saint Paul de Vence. Dort konnten das Grab von Marc Chagall und die imposante Stadtmauer besichtigt werden.

Die selbstgemachten Fotos vermittelten einen authentischen Blick auf die Côte d’Azur und spiegelten die vielen Eindrücke, die während der sechstägigen Abiturfahrt erworben wurden, deutlich wieder. Sowohl die Freunde der französischen Sprache als auch die Liebhaber Südfrankreichs kamen durch die zweisprachigen Vorträge auf ihre Kosten.

T. Zölch