Tablet statt Geschichtsbuch

Test der App für das Grundwissen in Geschichte durch eine 7. Klasse

Grundwissen – Bei Schülern immer ein unbeliebtes Thema, doch ist es – das wird sicherlich keiner bestreiten – unerlässlich für die Allgemeinbildung. Gerade die Begriffe aus den Vorjahren wurden zwar gelernt, aber eben oft auch bald wieder vergessen. Um diese Lücken wieder zu schließen, entwickelte das P-Seminar Geschichte der Q12 des Stiftland-Gymnasiums Tirschenreuth unter Leitung von Annette Schießl eine Grundwissens-App für die Jahrgangsstufen 6 und 7. Darin sollen die Schüler wichtige Begriffe, Zahlen und Persönlichkeiten wiederholen, die sie im Geschichtsunterricht kennengelernt haben. Das geschieht mithilfe von verschiedenen Aufgabetypen: Neben Quizfragen und Lückentexten haben die Seminarteilnehmer auch Fragen zu Karten und anderen Bildquellen eingebaut. Damit sollen die Unterstufen-Schüler mit den Kompetenzen vertraut werden, die im Unterricht angewendet werden.

Test der App in einer 7. Klasse

Bereits im vergangenen Schuljahr durften zwei Klassen die App auf den schuleigenen Tablets testen und waren begeistert von der neuen Art zu lernen. Da die App viel Abwechslung enthält und zudem auf Smartphones und Tablets gespielt wird, bildet sie eine interessante Alternative zum monotonen Auswendig-lernen. Und wenn das Lernen Spaß macht, ist der Unterrichtsstoff für die Schüler leichter zu merken. Die App steht anderen Gymnasien und der Allgemeinheit auf der Homepage des Stiftland-Gymnasiums unter der Rubrik „Fächer“ → „Geschichte“ zur Verfügung.