Schulzweige und Sprachenfolge

Die Schüler des Stiftland-Gymnasiums können seit dem Schuljahr 2007/08 zwischen

  • einem Wirtschafts-/Sozialwissenschaftlichen Zweig mit wirtschaftswissenschaftlichem Profil (WSG-W),
  • einem Naturwissenschaftlich-Technologischen (NTG) und
  • einem Sprachlichen (SG) Zweig wählen.

Die Zweige unterscheiden sich lediglich in den fachlichen Zuordnungen von 4 Unterrichtsstunden pro Woche. Die Stundenzahl und die Inhalte der Mathematik sind in allen Zweigen gleich.

Einführungsklasse

Darüber hinaus gibt es ab September 2012 die Möglichkeit der Einführungsklasse: Nach einer sehr guten Mittleren Reife können Schülerinnen und Schüler direkt an unser Gymnasium übertreten und so die Allgemeine Hochschulreife erlangen.

Sprachenwahl

Wahl der 2. Fremdsprache

In der sechsten Jahrgangsstufe können unsere Schüler zwischen den zweiten Fremdsprachen Französisch und Latein wählen. Diese Wahl hat Auswirkugen auf die Wahl der Ausbildungsrichtung ab der achten Jahrgangsstufe.

Folgende Sprachenfolgen sind möglich:

  • naturwissenschaftlicher und wirtschaftswissenschaftlicher Zweig
    • Englisch + Latein oder
    • Englisch + Französisch
  • sprachlicher Zweig
    • Englisch + Latein + Französisch

Das heißt: Wer Französisch als zweite Fremdsprache wählt, schließt für sich damit den Sprachlichen Zweig aus.

Die Wahl der zweiten Fremdsprache erfolgt in der fünften Klasse mit Wirkung ab der sechsten Klasse, die Wahl des Zweigs erfolgt in der siebten Klasse mit Wirkung ab der achten Klasse.

Wahl einer 3. Fremdsprache

Schüler im sprachlichen Zweig haben ab der achten Klasse die drei Fremdsprachen Englisch, Latein und Französisch.

Alle Schüler können ab der zehnten Klasse ihre 2. Fremdsprache durch Spanisch ersetzen. Dann müssen sie aber auch in der Oberstufe die Fremdsprache Spanisch als Unterrichtsfach belegen.

Mittelstufe plus

Ab dem Schuljahr 2015/2016 kann am Stiftland-Gymnasium bei Übertritt in die 8. Jahrgangsstufe die Mittelstufe plus bei pädagogischem Bedarf gewählt werden. Schüler, die sich für die Mittelstufe plus entscheiden, durchlaufen die Mittelstufe (Jahrgangsstufen 8, 9 und 10) in vier Jahren (Jahrgangsstufen 8, 9, 9+ und 10) ohne verpflichtenden Nachmittagsunterricht in den Jahrgangsstufen 8, 9 und 9+.

Die Wahl der Mittelstufe plus erfolgt in der siebten Klasse mit Wirkung ab der achten Klasse.

Übersicht

Schulstruktur am Stiftland-Gymnasium Tirschenreuth

Schulzweige

NTG

WSG-W

NTG

SG

WSG-W

Einf.-Klasse

Sprachenfolge

EF oder EFSp

EL oder ELSp

ELF oder ELFSp

EL oder ELSp

EF oder ESp

Abitur nach 8 oder 9 Jahren

Qualifikationsphase Q12

5 Abiturprüfungsfächer mit Deutsch, Mathematik und mind. einer  Fremdsprache
(Englisch, Latein oder Französisch)

  • Pflichtfächer: Deutsch, Mathematik, Geschichte/Sozialkunde, Religion (Ethik), Sport, evtl. Spanisch
  • Wahlpflicht: Fremdsprachen, Naturwissenschaften, Informatik, Geographie, Wirtschaft-Recht, Wirtschaftsinformatik
  • Seminarfach 1 (W-Seminar): Wissenschaftliches Arbeiten
  • Seminarfach 2 (P-Seminar): Studien-/Berufsorientierte Projekte

Qualifikationsphase Q11

10

Ph+1/Ch+1/Inf2
F3|Sp3

M+
NTG

WR+1/Wi3
F3|Sp3

M+
WSG

Ph+1/Ch+1/Inf2
L3|Sp3

M+
NTG

F+4
L3|Sp3

M+
SG

WR+1/Wi3
L3|Sp3

M+
WSG

F4+2/E4+1/M+3 Geo|WR

Die zweite Fremdsprache (Latein/Französisch) kann durch Spanisch spätbeginnend ersetzt werden.

Übertritt nach Mittlerer Reife

9+

 

Mittelstufe plus
E-F-NTG

Mittelstufe plus
E-F-WSG

Mittelstufe plus
E-L-NTG

Mittelstufe plus
E-L-F-SG

Mittelstufe plus
E-L-WSG

 

9

Ph+1/Ch+1/Inf2
F3

Wi2/Sk2
F3

Ph+1/Ch+1/Inf2
L3

F+4
L3

Wi2/Sk2
L3

 

8

Ph+1/Ch+3
F4

WR2/Wi2
F4

Ph+1/Ch+3
L4

F+4
L4

WR2/Wi2
L4

 

Schulzweigwahl: NTG oder WSG-W oder SG

Wahl des 8- oder 9-jährigen Gymnasiums (Mittelstufe plus)

 

7

Französisch

Latein

 

6

Französisch

Latein

 

Sprachenwahl: Französisch oder Latein

 

5

Englisch

 

Jahrgangsstufe

Übertritt aus 3. oder 4. Klasse Grundschule, 5. Klasse Mittelschule oder 5. Klasse Realschule

 

Fächerkürzeĺ:

Ch: Chemie, Ph: Physik, Inf: Informatik, WR: Wirtschaft/Recht, Wi: Wirtschaftsinformatik, Sk: Sozialkunde, E: Englisch, F: Französisch, L: Latein, Sp: Spanisch

Die Zahl hinter den Fächerkürzeln gibt jeweils die unterrichtete Wochenstundenzahl (einschließlich der sog. Profilstunden) an.