Politik hautnah – Ein Planspiel zur deutschen Gesetzgebung

Kabinettssitzung beim Planspiel 2018

Hitzig – Das traf sozusagen nicht nur auf das Wetter zu, sondern auch auf die Debatten, die die Schüler der Klassen 10a und 10b führten, als am 5. Juni 2018 das Planspiel zur deutschen Gesetzgebung „Gesucht, geduldet, ausgegrenzt? Migranten auf dem deutschen Arbeitsmarkt“ am Stiftland-Gymnasium stattfand.

Die Teilnehmer simulierten den Gesetzgebungsprozess in der BRD und setzten sich dabei intensiv mit den Interessen und Aufgaben der beteiligten Länder, Parteien und Institutionen auseinander. Ein besonderer Dank gilt dem Jugendrat der Stadt Tirschenreuth, dem Jugendrat Mitterteich sowie dem Jugendstadtrat Waldsassen, die sich um die Finanzierung und Organisation des durchgeführten Projekts, das von der in Regensburg ansässigen Firma „Valentum Planspiele“ geleitet wurde und durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gefördert wird, kümmerten.

A. Schießl