Bionik in der Sparkasse

P-Seminar-Schüler präsentieren Ausstellung

P-Seminar-Schüler präsentieren Ausstellung in der Sparkasse Tirschenreuth

Im Rahmen des Oberstufenunterrichts in den P-Seminaren sucht das Stiftland-Gymnasium immer wieder die Zusammenarbeit mit örtlichen Firmen. Unter dem Thema „Bionik – Lernen von der Natur“ konnten sich die 10 Schüler der jetzigen 12. Klasse bei ihrer Seminarwahl im Frühjahr 2016 noch nichts genaueres vorstellen. Doch Kursleiter Uli Roth zeigte an vielen faszinierenden Beispielen, wie man in der modernen Technik zahlreiche Anleihen aus der Biologie nimmt und so die Natur als Vorbild für pfiffige Anwendungen nutzen kann. Berühmte Beispiele sind der Klettverschluss am Turnschuh oder die selbstreinigende Fassadenoberfläche nach dem Lotus-Effekt.

Im ersten Halbjahr der 11. Klasse beschäftigte sich der Kurs im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung zunächst mit beruflichen Chancen nach der Schulzeit. Jeder Schüler erarbeitete eine Präsentation zu einem Studiengang seiner Wahl und stellte diese seinen Mitschülern vor. Ein Besuch an der Universität Bayreuth war hier sehr hilfreich und brachte manche Studienanregung.

In den beiden folgenden Halbjahren befassten sich die Schüler dann im P-Seminar mit dem Rahmenthema Bionik und erarbeiteten auch dazu kleinere Präsentationen. Zielsetzung des Kurses war, zum Thema Bionik eine Ausstellung mit 10 Bildstationen und einer dazu passenden Museumsrallye im Museumsquartier der Stadt Tirschenreuth zu konzipieren. Dabei sollten vor allem Kinder der 3. und 4. Klasse als Zielgruppe angesprochen werden. Nach wochenlangen Diskussionen über Layout und Begleittexte waren endlich alle 10 Plakate druckbereit. Durch die professionelle Unterstützung der C3 Marketing Agentur bei Layout und Druck konnten hochwertige Plakate erarbeitet werden. Die Stadt Tirschenreuth stellte eine finanzielle Unterstützung und die Ausstellungsfläche im MQ zur Verfügung, auch die Sparkasse Tirschenreuth zeigte sich von Anfang an aufgeschlossen und unterstütze das Seminar. Nach der gelungenen Vernissage im Museumsquartier wurde die Ausstellung nun in den Geschäftsräumen der Sparkasse in Tirschenreuth gezeigt.

Kursleiter Uli Roth und seine Schüler wollten sich durch den Besuch in der Sparkasse im Beisein von Schulleitung und Elternbeiratsvorsitzenden Thomas Weiß bei allen Sponsoren für die gute Zusammenarbeit während der einjährigen Seminarphase bedanken.