Bayerische Meister im Schwimmen 2017

Einen großartigen Erfolg errangen die Schwimmerinnen des Stiftland-Gymnasiums in der Altersklasse II (Jahrgang 2000 und jünger). Mit Gold dekoriert kehrten sie von den bayerischen Schulmeisterschaften in Bayreuth zurück.

Von Beginn an zeichnete sich unter den acht teilnehmenden Teams ein spannender Dreikampf um den Gesamtsieg ab.

Nach dem ersten Wettbewerb über 50m Rücken, bei dem Carina Bönisch, Marie Fichtner und Marlene Züllich ihre Vorleistung von den Bezirksmeisterschaften um fast 2 Sekunden steigern konnten, lagen die Mädchen aus dem Stiftland zunächst auf dem dritten Platz. Durch schnelle Zeiten schoben sich die Freistilschwimmerinnen Kathrin Bachmeier, Daria Codlova, Melissa Zölch und Annika Brech bereits auf den zweiten Rang. Über die Bruststrecke und durch die Lagenstaffel konnten sich Carina Bönisch, Lena Rath, Viktoria Bogner und Kathrin Bachmeier sogar mit fünf Sekunden Vorsprung an die Spitze setzen. Nach der Schmetterlingstrecke, die von Melissa Zölch und Janika Hösl jeweils mit neuer Bestzeit geschwommen wurde, betrug das Zeitpolster vor der Konkurrenz noch drei Sekunden, sodass die Entscheidung in der abschließenden 8x50m Freistilstaffel fallen musste. Hier zeigten die Mädchen, allesamt bestens trainierte und erfahrene Wettkampfschwimmerinnen des SC Tirschenreuth, ihre Klasse und Nervenstärke und holten  mit einer Durchschnittszeit von 31,1 Sekunden  letztlich überlegen mit 8 Sekunden Vorsprung nach vielen Jahren wieder einen bayerischen Meistertitel für das Stiftland-Gymnasium. Auf den weiteren Plätzen folgten Gymnasien aus Erlangen, München-Moosach, Landshut, Kempten, Bayreuth, Aschaffenburg und Ingolstadt.

Für diesen Erfolg gab es nicht nur Urkunde, Medaillen und Sweatshirts, sondern auch eine Einladung zu den süddeutschen Meisterschaften nach Freiburg i. Breisgau.

Bild: